Adrian Schäfer im Gespräch mit Frauke Heiligenstadt MdL

Adrian Mit Frauke
1 Kommentar
 

Adrian Schäfer, Landesvorsitzender der Juso SchülerInnen Niedersachsen besuchte den Niedersächsischen Landtag und führte dort ein Gespräch mit der schulpolitischen Sprecherin der SPD-Landtagsfraktion Frauke Heiligenstadt, MdL. Vor allem die Themen Berufsschulen und SchülerInnenmitbestimmung waren Themen im Leineschloss. „ Es war ein sehr interessantes Gespräch. Die Landesregierung muss wieder mehr Interesse an den Schülerinnen und Schülern in Niedersachsen zeigen, aber auch die Bildungspolitik muss wieder mehr in den Vordergrund gerückt werden. Bildung muss eines der wichtigsten Themen in Niedersachsen bleiben, denn an gut ausgebildeten Schülerinnen und Schüler hängt unsere Zukunft“, so der Juso SchülerInnen Vorsitzende Adrian Schäfer nach dem Gespräch.

 

 

1 Kommentar zu Adrian Schäfer im Gespräch mit Frauke Heiligenstadt MdL

1

Mafer

am um 04:05 Uhr

 

Es gibt schon interessante Plugins. Da wurende ich mich immer wieder. Gerade bei Bloggern, die viele Fotos von verschiedenen Orten verf6ffentlichen macht es sicher durchaus Sinn.Ich werde das mal bei dir ein wenig beobachten


Kommentar schreiben

Netiquette
 

Spamschutz

Senden
 

Netiquette

Schließen
 

Unsere Internetseite soll eine Plattform für ernsthafte Diskussionen sein, bei dem Toleranz, Offenheit und Fairness zu den Grundprinzipien gehören. Wir begrüßen sachliche und konstruktive Inhalte, die zu einer angeregten Diskussion beitragen und der Meinung anderer Kommentatoren tolerant und unvoreingenommen begegnen. Wird gegen diese Grundprinzipien verstoßen, kann dies zur Löschung von Kommentaren führen.

Um bei uns zu kommentieren muss die eigene E-Mail-Adresse angegeben werden. Selbstverständlich wird diese E-Mail-Adresse nicht veröffentlicht und auch nicht an Dritte weitergegeben. Die Angabe einer falschen E-Mail-Adresse ist ein Verstoß gegen unsere Nutzungsbedingungen. Wir machen daher Stichproben, die dann zur Löschung von Kommentaren führen können. Mit Absenden des Formulars werden unsere Nutzungsbedingungen anerkannt.